Press Release Scanahand 1.0 (German)


This press release is archived. Please go to the Press Releases page for the latest version.

Scanahand 1.0: In drei Schritten zur eigenen PC-Handschrift!


De Bilt, Utrecht -- April 23, 2008 -- Scanahand 1.0: Eigene Handschrift digitalisieren

Noch nie war es so einfach, die eigene Handschrift direkt in den Computer zu übernehmen. Scanahand 1.0 druckt ein Formular aus, das einfach von Hand mit allen benötigten Buchstaben und Zahlen versehen wird. Nach dem Einscannen der Seite reicht ein Mausklick aus, um die neue Schrift zu generieren und zu installieren. Keine Frage: Das ist ein Spaß für die ganze Familie und eine enorme Entlastung im Büro.

Es gibt Millionen Schriften für den Computer. Jeder Anwender hat aber immer nur eine einzige Handschrift - seine eigene. Scanahand tritt an, um eben diese Handschrift in den Computer zu übernehmen. So lässt sie sich ab sofort verwenden, um handschriftliche Briefe direkt am Rechner aufzusetzen und auszudrucken: Tippen geht eben immer noch schneller als die Texte von Hand zu schreiben.

Scanahand ist das Programm, mit dem wirklich jeder Anwender seine eigene Handschrift digitalisieren kann. Chefentwickler Erwin Denissen von der holländischen Firma High-Logic: "Noch nie war es so einfach, neue Schriften anzulegen. Die Anwender benötigen zu diesem Zweck nur einen Drucker und einen Scanner. Länger als zehn Minuten dauert es nicht: Schon kann der neue Font eingesetzt werden."

Schriftengenerator Scanahand 1.0: Drucken, Scannen, Schreiben

In drei Schritten zur eigenen Schrift: So wird es gemacht! Im ersten Schritt wird ein vorbereitetes Template ausgedruckt. Das gibt bereits die Buchstaben in Groß- und Kleinschreibung, die Zahlen und die Sonderzeichen vor, die zur späteren Schrift gehören sollen. Es steht sogar ein Feld für die eigene Unterschrift bereit, die sich auf diese Weise mit digitalisieren und verwenden lässt.

Kleine Markierungsstriche im Formular helfen dabei, die Buchstaben richtig zu platzieren. Nach getaner Arbeit kommt es zu Schritt zwei. Nun gilt es, das fertige Formular zu scannen und in Scanahand einzulesen. Dazu reicht es aus, einen Button im Programm zu drücken.

Im dritten Arbeitsschritt wird die Schrift generiert. Das dauert nur ein bis zwei Minuten. Anschließend zeigt das Preview-Fenster sofort eine Vorschau auf die neue Schrift an. An dieser Stelle lassen sich auch erste Mustertexte eingeben, die automatisch in der neuen Schrift gesetzt werden. Erwin Denissen: "Dieser kleine Test zeigt sofort, ob die eigene Handschrift gut getroffen wurde oder ob es besser ist, einen neuen Versuch zu starten und ein zweites Formular zu scannen." Macht die eigene Handschrift einen guten Eindruck, wird sie per Mausklick installiert - und steht dann umgehend unter Windows zur Verfügung.

Schriftengenerator Scanahand 1.0: Weitere Möglichkeiten für Profis

Profis können es bei den drei Arbeitsschritten bewenden lassen - müssen es aber nicht. Problemlos lassen sich die neuen Fonts in ein externes Programm wie etwa den FontCreator (ebenfalls von High-Logic) laden, um hier Zeichen für Zeichen noch nachbearbeitet und optimiert zu werden. Diese Schnittstelle erlaubt es dem Anwender sogar, notfalls auch ohne Drucker und Scanner einen neuen Font anzulegen.

Scanahand 1.0 liegt ab sofort als 30-Tage-Testversion im Internet (http://www.high-logic.com/scanahand.html) zum Download (3,6 MB) bereit. In der Testversion stehen nicht alle Funktionen der Software zur Verfügung. Die Vollversion kostet in der Basis-Version 29 Dollar. Die Premium Edition (49 Dollar) wird zurzeit vorbereitet. Sie wird auch Vorlagen mit mehreren Seiten importieren und in eine Schrift umwandeln können. Scanahand 1.0 lässt sich unter Windows 9x bis Vista verwenden. Die mit der Software generierten Fonts können auch auf einem Mac OS X Computer eingesetzt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.high-logic.com/scanahand.html

Über High-Logic

High-Logic wurde in 1997 gegründet, und widmet sich der hochwertigen Software zur Schriftarten-Bearbeitung und -Management zu günstigen Preisen. Ihre Produkte werden weltweit eingesetzt. Das Hauptprodukt des Unternehmens ist FontCreator, der beliebteste Font-Editor der Welt für Windows. High-Logic ist eine Privatfirma mit dem Sitz in De Bilt, Niederlande. Bitte besuchen Sie www.high-logic.com für mehr Informationen.

# # #